Monika Huber

1959 geboren in Dingolfing, lebt und arbeitet in München

1979-85 Studium der freien Malerei bei Prof. Fruhtrunk, Akademie der Bild. Künste,München
1982 Studienaufenthalt in Ascona, Tessin
1985 Förderstipendium der Stadt München für Malerei,
1986 Studienaufenthalt in Royan und Paris Arbeitsstipendium des DFJW in Paris
Erwin und Gisela von Steiner Stiftung

seit 1987 Ausstellungen im In- und Ausland
1992 Studienaufenthalt in Venedig, Stipendium des Innenministeriums
seit 1995 Verschiedene Architekturprojekte im industriellen Siebdruckverfahren
1996 Förderung nach dem Hochschulsonderprogramm II
2012 Erwin und Gisela von Steiner Stiftung
2013 Hypo Kulturstiftung
Verein Ausstellungshaus für christliche Kunst e.V. München

Arbeiten im öffentlichen Raum
2009 Polizeipräsidium Ingolstadt, Außenmauer zur Harderstraße
2008 Polizeipräsidium Ingolstadt, Außenmauer zur Harderstraße
Polizeipräsidium Ingolstadt, Treppenhausgestaltung
2007 Wagmann-Architekten, München, Wandgestaltung
2005 Oldenbourg Plus in den Fünf Höfen, München, Wandgestaltung
2003 LfA-Förderbank Bayern, Wandmalerei
2000 Stadtsparkasse Augsburg, Foyergestaltung
1999 Georg-Simon-Fachhochschule in Nürnberg, Wandarbeit
1998 Wasserwirtschaftsamt, Nürnberg (Skulptur)
1997 Universität Augsburg, Treppenhausgestaltung
1995 Münchener Rück, Passagengestaltung

Arbeiten in Museen/Sammlungen
Artothek, München
Bayerische Staatsgemäldesammlung, München
Europäisches Patentamt, München
Kunstmuseum Düsseldorf
Mittelrhein-Museum, Koblenz
Museum für Neue Kunst, Freiburg
St. Annen-Museum. Lübeck
Städtische Galerie im Lenbachhaus, München
Städtische Galerie Ingolstadt
Städtische Galerie Rosenheim
Städtische Galerie Würzburg
Von der Heydt-Museum, Wuppertal
Wilhelm-Hack-Museum, Ludwigshafen

Bühnenbild
Videovorführungen FINALE - 2003
Seidlvilla, München
Bauhaus Dessau, Muche-Schlemmer Meisterhaus
Pfalzgalerie Kaiserslautern
Muffathalle, München
Bonner Kunstverein
Glaskasten-Museum, Marl
Bühnenbild – 2002
für die Jugendoper "Das Ende der Nacht" von Stephan Stiens
Videoproduktion und Fotoserie FINALE zusammen mit Heribert Kansy

Ausstellungen
2015 „ziemlich konkret“ mit Gisela Hoffmann, Claudia Weil Galerie, Friedberg
„Gnade“ Zeughaus der Reiss-Engelhorn-Museen, Mannheim

2014 Ausstellung im Maximiliansforum München, September 2014
Erzdiözese Freiburg E-Werk, Freiburg
Ausstellung DEKADE 10, Galerie Marietta Haas, Ingolstadt

2013 Situation Kunst, mit Ingeborg Lüscher, Bochum
„Bildräume“ Galerie Friedrich Müller Frankfurt
„Rekonstruktionen“, Galerie Brügger
Kunstverein Berg, Künstlergespräch

2012 Bild-gegen-Bild, Haus der Kunst München

2011 „Malerei“ Galerie Friedrich Müller, Frankfurt
"no way back", berlin-weekly.com, Berlin
"Farbe - Raum - Zeit", gemeinsam mit Klaus von Gaffron
B.O.A. Videofilmkunst, München
"Stationen - Stathmoi" Rudolf Wachter und Monika Huber, Goethe-Institut Athen“

2010 „nothing gets lost“m berlin-weekly.com, Berlin
“Stationen II” mit Rudolf Wachter, Neue Galerie Dachau

2009 “Stationen ” mit Rudolf Wachter, städt. Galerie Rosenheim
„BIG TIME“, Tumblinger 48 München
„quotes in architecture“, Oberste Baubehörde im Bayr, Staatsministerium München

2010 "nothing gets lost", berlin-weekly.com, Berlin
"STATIONEN II" gemeinsam mit Rudolf Wachter in der Neuen Galerie Dachau

2009 "STATIONEN" gemeinsam mit Rudolf Wachter in der Städt. Galerie Rosenheim, Rosenheim
"BIG TIME", TUMBLINGER 48, München
"quotes in architecture" Oberste Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern, München
„Dialogos“, Exposiciones y Conferencias Cátedra Humboldt, Fundación Ludwig de Cuba / Casa Memorial de Salvador Allende / Galería San Miguel del Padrón / Havanna, Cuba

2008 "station, mirror und mäander" in der Galerie Christine Brügger, Bern
"gegen das Vergessen..." mit Schwester Elija Boßler und Klaus Kinold in der Kath. Akademie Münster
"Spiegelbilder", Kunstschiff ARTE-Noah, Kunstverein-Würzburg

2007 "behind the mirror", Galerie 13, Freising
"moments", Ausstellung der Stadt Dingolfing
"gegen das Vergessen..." mit Schwester Elija Boßler und Klaus Kinold in der Gellschaft für Christliche Kunst München e.V.
"mirror", Galerie Mariette Haas, Ingolstadt

2006 Oberste Baubehörde im Staatsministerium des Innern, München
Galerie Stefanie Seidl im Atelierhaus Hermann Rosa, München
"HUBER", Kunstverein Passau, St. Anna Kapelle (Gruppenausstellung)

2005 Deutsche Bank, München
Galerie Christine Brügger, Bern

2004 Gesellschaft für Gegenwartskunst, Augsburg (K)

2003 Bauhaus Dessau, Muche-Schlemmer Meisterhaus

2002 Galerie Friebe, Düsseldorf
Galerie Christine Brügger, Bern
Galerie Westend, München

2001 Galerie Elke Dröscher, Hamburg

2000 Galerie Francoise Heitsch, München
Galerie Christine Brügger, Bern
Galerie 4, Basel

1999 Kunsthaus Nürnberg

1998 Städtische Galerie Regensburg (K)
Kunstverein Ahlen (K)
Museum für Neue Kunst, Freiburg (K)
Heidelberger Kunstverein (K)
Galerie Lüpke, Frankfurt (K)
Galerie Stahlberger, Weil am Rhein
Lippische Gesellschaft für Kunst, Detmold

1997 Galerie Francoise Heitsch, München
Galerie Christine Brügger, Bern

1995 Artothek, München
Galerie Stahlberger, Weil am Rhein
Galerie Inge Friebe, Lüdenscheid
Kunstverein Schwerte

1994 Verein für Originalradierung, München
Galerie Christine Brügger, Bern

1993 Galerie m Bochum

1992 Galerie Christine Brügger, Bern
Galerie Inge Friebe, Lüdenscheid
Galerie Karin Friebe, Mannheim
Galerie Dr. Luise Krohn, Badenweiler

1991 Galerie m Bochum
Galerie Elke Dröscher, Hamburg (K)
Galerie Lüpke, Frankfurt (K)

1990 Städtische Galerie, Würzburg (K)
Von der Heydt-Museum, Wuppertal (K)
Städtische Galerie Ingolstadt (K)
Museum für Kunst- und Kulturgeschichte, Lübeck (K)
Galerie Inge Friebe, Lüdenscheid
Galerie Hermanns, München

1989 Wilhelm-Hack-Museum, Ludwigshafen (K)
Mittelrhein Museum, Koblenz (K)
Kunstverein Bochum
Kunsthalle Bielefeld (K)

1988 Galerie Dr. Luise Krohn, Badenweiler
Galerie Lüpke, Frankfurt

1987 Galerie m Bochum
Bonner Kunstverein (K)
Galerie Hermanns, München

1984 Galerie Kunst und Architektur, Hamburg

1983 Künstlerwerkstatt Lothringerstraße, München